Sweep gegen Saarbrücken Blues

Am Samstag den 02.06. reisten unsere Damen nach Saarbrücken zu zwei Auswärtsspielen. Die Cobras Damen um Coach Jeff Smith holten zwei Siege 10-5 und 24-17 nach Hause.

Im ersten Spiel fingen unsere Damen langsam an und konnten keine Punkte  machen, erst im zweiten Inning kamen 4 Punkte auf das Kreuznacher Scoreboard. Durch eine gute Defensive von Saarbrücken können die Cobras in den nächste 2 Innings keine Punkte machen. Dagegen konterte Saarbrücken mit einer guten Offensiv Phase und verbuchte in drei Innings 5 Punkte für sich. Jetzt hieß es kämpfen, um die Führung wieder zu drehen. Im fünften und sechsten Inning machten die Lady Cobras stolze 6 Punkte. Die Blues hingegen brachten in den nächsten drei Innings durch gutes Pitching von Katharina Hennig und eine solide Defensiv Leistung  keine Runner mehr auf Base. Damit wurde das Spiel mit einem Endstand von 10-5 für die Cobras beendet.

Nach einer kurzen Pause begann das zweite Spiel, die Cobras konnten direkt mit einem Punkt in Führung gehen. Die Nachwuchs-Pitcherin, Lea Wölbert, startete auf dem Rubber für Bad Kreuznach und hatte die Schlagfrauen von Saarbrücken anfangs unter Kontrolle und keine Punkte zugelassen. Das 2. Inning startete zunächst gut. Die Defensive machte direkt zwei schnelle Aus,  doch durch vier Freiläufe konnte Saarbücken 4 Punkte erzielen. Der dritte Spielabschnitt verlief ähnlich, aber diesmal erzielte Saarbrücken 8 Punkte. Durch einen Pitchingwechsel im vierten Inning war die Offensive der Blues schnell wieder unter Kontrolle und auch am Schlag steigerten die Cobras ihre Aggressivität. Im 4. und 5. Inning konnten unsere Damen 7 Punkte für sich verbuchen gegenüber 4 für Saarbrücken, Spielstand 10-16.  Im 6. Inning gelangen 6 Hits, davon 4 Doubles der Cobras Damen und sogar ein Triple von Anke Reinhold. Durch zusätzlich 6 Walks der Saarbrücker Pitcherin erzielten die Lady Cobras stolze 14 Punkte in einem Inning. Aufgrund des neu eingeführten Zeitlimits mussten die Cobras nur noch einmal in die Defensive. Sandra Devriel ging als letzte Pitcherin für die Cobras auf den Rubber. Die Blues konnten zwar zwei Läuferinnen auf Base bringen, aber durch fehlerhaftes Baserunning wurden diese durch ein Double Play ausgeworfen. Nach dem dritten Aus endete das Spiel mit einem Spielstand von 24-17.

Beste Schlagfrau war Katharina Hennig mit 5 Hits, zwei davon Doubles. Sandra Devriel hatte ihr Debut als Pitcherin und Brigitte Seel absolvierte ihr erstes Spiel mit den Cobras und schlug drei Hits.

Es spielten: Katharina Hennig (P, 2B, 1B), Lea Wölbert (SS, P), Karen Schütz (2B, C), Natalia Kem (RF), Sandra Devriel (1B, SS, P), Brigitte Seel (CF), Anja Hofmann (RF), Eva Beau (2B, C), Anke Reinhold (3B)