Cobras versinken im Nebel

Die Baseballer des MTV Bad Kreuznach begrüßten die Beckerich Hedgehogs aus Luxemburg, und kassierten mit 0 zu 21 eine der bittersten Niederlagen seit langem. Trotz langer Anreise und schlechten Witterungsverhältnissen waren die Luxemburger Gäste den Nahestädtern in allen Belangen überlegen. Weder offensiv noch defensiv fanden die Männer um Interimstrainer Jeff Smith eine Antwort auf die stark auftretenden Gäste.

Die Hedgehogs fanden nahezu jede Lücke in der Kreuznacher Verteidigung, und erzielten beeindruckende 16 Schagtreffer in nur 4 Spielabschnitten. Wogegen sich das Angriffspotenzial der schwarz-gelben lediglich auf drei Schlagtreffern von Andreas Ludwig, Clemens Schlipp und Jeff Smith beschränkte, woraus die Cobras aber kein Kapital schlagen konnten.

Mit dieser mageren Ausbeute war es dann auch nicht verwunderlich das die Partie nach dem 4. Inning mit 21 Punkten zu Gunsten der Luxemburger Gäste nach Mercy Rule abgebrochen wurde.

Interimstrainer Jeff Smith dazu: “Wir hatten heute einfach kein Glück. Die Bälle wurden einfach nicht ins Spiel gebracht. Lediglich drei Schlagtreffer auf unserer Seite sind einfach zu wenig wenn der Gegner 16 davon produziert.”

Die Cobras haben jetzt ein Woche sich von dem Schock zu erholen, denn schon am nächsten Wochenende geht es weiter. Die schwarz-gelben reisen am 09.06. zum Tabellendritten die Saarbrücken Riverbandits.